Erste-Hilfe-Party | rundum sicher | Jordis Kreuz

Einladung zum

Weltrekordversuch

Hiermit möchte ich Sie/Euch ganz herzlich zum Weltrekordversuch in Dauerreanimation einladen. WANN? Wir starten am 21.06.2024 um 16:00 Uhr und planen das Ende für den 23.06.2024 16/18:00 Uhr. WO? Die Veranstaltung findet im Hof Lübbe im Dorfring 32, 24598 Boostedt statt. WAS? Euch erwartet eine ganze Menge Programm, u.a. WARUM? Warum ich das ganze veranstalte? Weil ich auf das Thema Erste-Hilfe aufmerksam machen möchte, denn es ist immer noch oft so, dass der Erste-Helfer sich nicht sicher fühlt oder die Leute einfach weiter gehen und nicht helfen. In der heutigen Zeit ist es um so wichtiger, dass (am liebsten jeder) man weiß, wie die Wiederbelebung geht, denn durch die Überlastung von Rettungsdienst, Krankenhäusern und Pflege, dauert es auch mal länger, bis der Rettungsdienst da ist. WELCHE HILFE WIRD BENÖTIGT? Wie kann man helfen? Helfen kann man in den Bereichen Unter anderem folgende Sponsoren unterstützen die Veranstaltung pieksiundgriffel.de laerdal.com deichqube.de casida.de getränkeonkel.de fasswohl.de WIE KANN MAN MITMACHEN? Mitmachen kann man am besten in Gruppen. Ein Slot in dem reanimiert wird, sind 15 Minuten. Von daher sollte eine Gruppe mindestens auf 5 Personen bestehen. Sollte sich jemand alleine anmelden, wird diejenige oder derjenige mit anderen, die sich auch alleine anmelden zu einer Gruppe gemacht. Natürlich kann man in Größeren Gruppen auch mehrere Slots besetzen! Die 3 Gruppen, die am meisten Zeit „zusammen gedrückt bekommen“ erhalten jeweils einen Preis. WIE IST DER ABLAUF? Am Freitag 21.06.24 wird um 16 Uhr gestartet. Einer fängt an mit der Reanimation und wird dann von einem aus seinem Team abgelöst (kann dann aufhören oder sich in der Gruppe wieder anstellen und dann nochmal drücken). Aus hygienischen Gründen wird nur gedrückt! Ist der Slot zu Ende, dann übernimmt die nächste Gruppe. Ein Gruppe kann natürlich über den Tag verteilt mehrere Slots besetzen. Auch an verschiedenen Tagen. Sollten wir das Gefühl haben, dass jemand „genug gedrückt hat“, werden wir die Person darauf ansprechen und in das Team „anfeuern“ übergeben. VORAUSSETZUNGEN! Teilnehmen kann jeder, der gesundheitlich dazu in der Lage ist. Wir werden das vor Ort noch einmal erfragen und jeder Teilnehmer muss eine Selbstauskunft zu unser Absicherung unterschreiben. ANMELDUNG! Schreibt mir eine E-Mail an erste.hilfe.party.weltrekord@gmail.com. ERFAHRUNGEN? Brauchen Sie/Braucht Ihr nicht. Wer nicht mehr weiß, wie die Reanimation geht, der kann es sich vorher entweder online nochmal anschauen oder an 2 Terminen in Boostedt vor Ort nochmal live sich anschauen (Termine bitte erfragen). An diesen Terminen wird der Ablauf nochmal genau besprochen und vorgemacht. FRAGEN? Sie/Ihr habt Fragen? Dann schreibt mir eine Mail: erste.hilfe.party.weltrekord@gmail.com oder ruft mich an: 0151-16740060 GUTER ZWECK! Den guten Zweck möchte ich auch nicht außer Acht lassen! Alle Einnahmen des Events gehen je zu 1/3 an: Natürlich hat auch jeder Verein die Möglichkeit sich auf unser Bühne für Vorträge kurz Vorzustellen und Werbung für sich zu machen. Für Fragen und Rückmeldungen stehe ich gerne jederzeit zur Verfügung.
- der Weltrekordversuch im Reanimieren… durchgehend in Gruppen (mehr Informationen weiter unten) - eine Messe rund um das Thema „Gesundheit“ - kurze Vorträge - Verkaufsstände für das leibliche Wohl - eine Tombola (Gewinnmöglichkeiten: Tablet, Fasssauna für 1 Tag, Gutscheine, etc.) - Kinderaktionen - ganz viele Ansprechpartner aus verschiedenen Bereichen um Fragen zu stellen - Musik und Unterhaltung
- Sachspenden für die Tombola - Spenden an die 3 Vereine, an die der Erlös geht - (Wo)men Power für den Verkauf, die Anmeldung oder eine Station - Einen Stand machen, wenn man aus dem Bereich Gesundheit etc kommt - Vorträge halten zu einem „Gesundheitsthema“
- Das Kinder-Hospiz Sternenbrücke in Hamburg (ich habe meine beiden Eltern an Krebs verloren und möchte betroffene Familien unterstützen) - Der KiBo in Boostedt für ein Projekt, welches vor Ort vorgestellt wird ( der Verein setzt sich für die Kinder in Boostedt ein und schafft Dinge für die Kinder) - Der Schulförderverein für ein Projekt, welches vor Ort vorgestellt wird ( der Verein setzt dringend benötigte Projekt in der Schule um)